newsha-djavadipour

NEWSHA DJAVADIPOUR-SIGARI

Die Malerin und Kunstpädagogin Newsha Djavadipour-Sigari ist in Teheran geboren und aufgewachsen. Dort studierte Sie englische Philologie und danach Malerei. 1988 übersiedelte sie nach Deutschland. Ein weiteres Studium an der LMU München schloss die Künstlerin mit einem Magistergrad in Kunstpädagogik mit dem Schwerpunkt zeitgenössischer Malerei, sowie mittlere und neue Kunstgeschichte und amerikanische Literaturwissenschaften, ab.

Seit 1994 ist sie durch Solo- und Gemeinschaftsausstellungen, sowie Kunstaktionen professionell.vertreten.

Nach 10 Jahren gestalterische Arbeit mit Kindern und Jugendliche eröffnete sie im Jahre 2007 ihre eigene Kinderkunstschule Kunst-Werk in Haidhausen München. Diese Kunstschule gibt den Kindern eine einzigartige Gelegenheit sich kreativ zu entfalten

http://www.kunst-werk-haidhausen.de/

Im Januar 2013 gründete sie die Ateliergemeinschaft und Galerie Kunst-Werkstatt, wo sie seitdem mit verschiedenen Künstler-Innen arbeitet und ausstellt. Kunst-Werkstatt ist ein Ort der künstlerischen Begegnungen, denn sie ist nicht nur eine kleine feine independant Galerie im Herzen des Franzosenviertels (Haidhausen). In den Räumlichkeiten angegliedert sind 3-4 Werkstätten für Künstler, Ort des Schaffens und des Austausch mit Künstler und Kunstinteressierten. Eine Reihe von Künstlern, national und international, hat bereits hier gearbeitet und ausgestellt.

http://www.kunst-werkstatt-muc.com/

Im Dezember 2016 wurde die Künstlerin vom zweiten Münchner Bürgermeister Josef Schmid für ihre unternehmerischen Leistungen mit dem Phönixpreis der Stadt München ausgezeichnet.

Newsha Djavadipour-Sigari arbeitet und lebt mit Ihrem Ehemann und ihren Kindern in München.

„Viele meiner Werke stellen eine Symbiose zwischen orientalischer Ornamentik und klarer abendländischer Form dar. Ich spiele gerne mit Ornamenten, Schrift und Raum. Die tiefen Blau-, Türkis-, und Rot/Magentatöne sprechen mich immer wieder an. Sowohl alte als auch moderne persische Gedichte inspirieren mich unentwegt zu neuen Formen und Bewegungen in meinen Bildern, Keramiken und Goldschmiedearbeiten.“

(Newsha Djavadipour-Sigari)

 

English:

Newsha Djavadipour-Sigari was born and grew up in Tehran/Iran. After finishing her Bachelor in English Linguistics, she studied painting at a university in her hometown, before moving to Munich/Germany in 1988. There she studied Art Education, Medieval and Modern Art History and American Literature at the Ludwig -Maximilians-University, achieving her Masters degree. The main focus of her studies was on contemporary painting. During this time she also learned Goldsmithing at a Goldsmith master’s studio in munich.

Since 1994 she has been taking part in Solo- and joint exhibitions and art happenings as a professional artist.

After 10 years teaching art to children and teenagers, she decided to follow her passion of empowering children through art and opened 2007 her Art-school Kunst-Werk in Haidhausen munich, where she works with her team of professional art teachers.

http://www.kunst-werk-haidhausen.de/

In 2013 she established Kunst-Werkstatt, a coop for fellow artists and gallery, where she now continues her work and exhibitions. KWS is not just an independent gallery in the heart of the French quarter of munich (Haidhausen), but also includes 3-4 artist studios. Here is a space for artistic encounters.

http://www.kunst-werkstatt-muc.com/

In december 2016 the second mayor of the city of munich, Josef Schmid, awarded the artist with the „Phönix award“, an award given to entrepreneur from the city of munich.

Newsha Djavadipour-Sigari works and lives with her husband and children in Munich.

“Many of my art-works portray a symbiosis between Persian ornamentic and minimal western patterns. I love playing with patterns, scripture and space. Deep blue/turquoise and red/magenta colors appeal to me consistently. Old and contemporary Persian poetry inspire me to new forms and figures and movements in my paintings and figures.”

(Newsha Djavadipour-Sigari)